Senior man in park holding thumb up

Seniorinnen & Senioren


Beratung "Leben im Alter"

Die Seniorenberatung im Fachbereich Soziales berät Seniorinnen und Senioren und deren Angehörige zu allen Lebenslagen im Alter. 

Inhalte sind alle Themen, die das Leben im Alter, Pflegebedürftigkeit, Betreuungsrecht, Wohnen, Gesundheitsförderung, Förderung von Selbsthilfepotentialen, Aktivität und Selbstständigkeit betreffen.

Informationen, Fachvorträge und Kurse in Nidderau

Das Alter kann zahlreiche Herausforderungen mit sich bringen: Die gesundheitlichen Voraussetzungen verschlechtern sich, das bekannte Umfeld verändert sich, und auch die eigene Sichtweise ist vielleicht eine andere als in jüngeren Jahren. 

Viele Menschen glauben, mit diesen Veränderungen allein umgehen zu müssen. Dabei gibt es Fachvorträge, Kurse und Veranstaltungen sowohl für Betroffene als auch für Angehörige und Betreuungspersonen, die helfen, die neuen Herausforderungen besser zu verstehen und zu bewältigen. 

Angebote, die der FB Soziales veranstaltet oder koordiniert sind beispielsweise:

  • gesellige Gruppenangebote (Spiele, Sport, Bildung und Gesundheit)
  • Ausstellungen und Informationsveranstaltungen
  • Bürgerschaftliches Engagement in der Lebensphase nach dem Berufsleben (Für sich und andere aktiv werden)
  • soziales und generationsübergreifendes Miteinander

Informationen, Fachvorträge und Kurse im Main-Kinzig-Kreis

Bildungs- und Freizeitangebote für Senioren in Nidderau


Ansprechpartnerin

Keine Mitarbeiter gefunden.

Das könnte Sie auch interessieren:


Rente

Amtshilfe für die Rententräger der Gesetzlichen Rente (Deutsche Rentenversicherung Bund/ Deutsche Rentenversicherung Hessen/ DRV Knappschaft/ Bahn/ See

Der Fachbereich Soziales ist antragsannehmende Stelle und hat im Rahmen der Amtshilfe folgende Aufgaben: 

  • Aufnahme von Niederschriften, Rentenanträgen, Kontenklärungen
  • Klärung individueller Fragen
  • Weiterleitung von Anträgen
  • Anforderung von Rentenauskünften über Rentenhöhe und Beginn

Für die Rentenantragsstellung oder Kontenklärung vereinbaren Sie bitte mit den genannten Ansprechpartnerinnen einen persönlichen (Telefon-)Termin. Für diesen vereinbarten Termin wird Ihnen eine Liste der „Erforderlichen Unterlagen“ für die jeweilige Rentenart / bzw. für die Kontenklärung per E-Mail oder Post zugesandt.

Für folgende Antragsstellungen können Termine in Nidderau vereinbart werden: Altersrente (Regelaltersrente / Vorzeitige Altersrenten: Rente mit besonders langjähriger Versicherung, Rente mit langjähriger Versicherung, Rente nach Altersteilzeit, Rente nach mit Schwerbehinderung), Hinterbliebenenrenten (Witwen- und Waisenrente); Erwerbsminderungsrenten.

Nach der Antragstellung der Rente wird der Antrag an den Rententräger und die Krankenkasse versendet. 

Auskunfts- und Beratungsstelle der Rententräger

Beratung sowie konkrete Auskünfte über die Rentenhöhe und / oder den Rentenbeginn erteilen ausschließlich die Rententräger bzw. die Auskunfts- und Beratungsstellen der Rententräger.

Zuständige Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung ist Gelnhausen, Tel. 06051/9199800. Hier können auch Termine in Hanau vereinbart werden. Weitere Beratungsstellen in der Nähe finden Sie in unsrem rechten Infoblock.

Wohnraumberatung

Wohnraumberatung ermöglicht nicht nur älteren Menschen mit Behinderung oder Einschränkungen häufig ein Verbleiben in ihrer Wohnung und im vertrauten Umfeld.            Frau Marx informiert über die Wohnungsanpassung und Hilfsmitteln zur Überbrückung von Barrieren in der Wohnung und dem Wohnumfeld.


Ansprechpartner

Keine Mitarbeiter gefunden.
Keine Mitarbeiter gefunden.