Rollstuhlrad

Menschen mit Behinderung


Information & Beratung rund um das Thema Behinderung und Antragstellung Schwerbehindertenausweis

Der Fachbereich Soziales bietet Informationen und Beratung für Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige an. Hierzu gehören unter anderem die Themen Wohnberatung, Antragstellung Pflege, Vorsorge, Barrierefreiheit, Antragstellung Rente, Hilfsmittel.

Hier können Sie auch einen Antrag auf Schwerbehinderung (Erstantrag und Änderungsantrag) stellen, der dann an das zuständige „Hessische Amt für Versorgung und Soziales“ in Fulda weitergeleitet wird.

Der Fachbereich Soziales leitet gemeinsam mit den Ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten der Stadt Nidderau und den Ehrenamtlichen Beratungen „Betroffene für Betroffen“ den „Runden Tisch Inklusion Familienzentrum“, der unter anderem Aktionstage rund um das Thema Barrierefreiheit plant und gestaltet.


Ansprechpartnerin

Keine Mitarbeiter gefunden.

Das könnte Sie auch interessieren


Ehrenamtliche Behindertenbeauftragte 

Aufgaben

Um die Interessen der Menschen mit Behinderung in Nidderau zu vertreten, werden vom Magistrat der Stadt Nidderau alle vier Jahre Ehrenamtliche Behinderten beauftragte benannt. Sie haben folgende Aufgaben:

  • sich für die Mitwirkungsmöglichkeit der Menschen mit Behinderungen am Leben in der Gemeinschaft einzusetzen und damit deren Isolierung entgegenzuwirken
  • Vertretung der Anliegen der Menschen mit Behinderungen gegenüber der Verwaltung
  • Zusammenarbeit mit anderen Stellen und Trägern, die sich mit der Betreuung von Menschen mit Behinderungen beschäftigen
  • Information der städtischen Gremien in Angelegenheiten, die Menschen mit Behinderungen berühren oder berühren könnten
  • Mitarbeit bei Planungen und Durchführungen von Maßnahmen, die Menschen mit Behinderungen betreffen oder betreffen könnten
  • Entwicklung von Initiativen zur Anpassung bestehender Einrichtungen an die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen, bzw. Anregung notwendiger behindertengerechter Einrichtungen
  • Unterrichtung der Öffentlichkeit über die besonderen Probleme der Menschen mit Behinderungen
  • Information und Vermittlung von Beratung der Menschen mit Behinderungen
  • Hilfe zur Selbsthilfe: Entwicklung von Initiativen zur Eingliederung von Menschen mit Behinderungen und ihren Organisationen

Ansprechpartner

Behindertenbeauftragte der Stadt Nidderau 2021-2025

Beate Hartmann

Witold Nalichowski

Mit Ihren Anliegen und Fragen können Sie sich jederzeit an Frau Marx im Fachbereich Soziales wenden. Tel. 06187-299 155

Ehrenamtliche Sprechstunden           der Behindertenbeauftragten             im Familienzentrum

Klicken, um weitere Öffnungs- oder Schließzeiten einzublenden

Freitag Von 09:30 bis 10:00 Uhr


Treffpunkt Handicap & Schlaganfall 

Die beiden ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten der Stadt Nidderau Beate Hartmann und Witold Nalichowski sowie Oliver Krökel (Betroffene für Betroffene) laden Menschen mit Schlaganfall und/ oder körperlichen oder seelischen Einschränkungen und deren Angehörige zu Treffen ins Familienzentrum ein.

Der Treffpunkt Handicap & Schlaganfall findet an jedem 1. Dienstag des Monats von 14.00-15.30 Uhr im Familienzentrum statt. In entspannter Atmosphäre besteht die Möglichkeit, sich bei bürokratischen und gesundheitlichen Problemen auszutauschen und Rat einzuholen.

Das Ziel der Treffen ist ein reger Erfahrungsaustausch mit Betroffenen, neue soziale Kontakte und eine entspannte Zeit zur besseren Bewältigung der derzeitigen Situation. Die Treffen sind für die Interessen und Fragen der Teilnehmenden offen gestaltet.

Beate Hartmann, Oliver Krökel und Witold Nalichowski freuen sich auf die Treffen mit allen Interessierten.

Nähere Informationen können gerne im Fachbereich Soziales, Familienzentrum, Gehrener Ring 5, (Zugang über den Stadtplatz) bei Christiane Marx, Fachdienstleitung Senioren & Ehrenamt erfragt werden. 


Keine Mitarbeiter gefunden.

Treffpunkt findet statt

An jedem 1. Dienstag des Monats, 14.00-15.30 Uhr im Familienzentrum, Gehrener Ring 5