Informationen 
für (Neu-)Bürger


Leben in Nidderau

Lebensqualität für die ganze Familie

Unsere junge Stadt auf Wachstumskurs hält für Sie eine attraktive Infrastruktur vor, darunter zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und gastronomische Angebote, eine gute ärztliche Versorgung, innerstädtische Buslinien, vielseitige Kinderbetreuungsmöglichkeiten und Schulen,  Jugendzentren, ein modernes Hallen- und Freibad, ein Kino, Bürgerhäuser/Mehrzweckhallen in allen Stadtteilen, Spielplätze und ein modernes Altenwohn- und Pflegezentrum.



Familie spaziert im Nidderauer Familienpark

Schlemmermarkt Nidderau

Charakteristisch für Nidderau sind ein umfassendes Vereinsangebot und eine engagierte Bürgerschaft. Das gesellschaftliche Leben bereichert ein bunter Reigen kultureller Veranstaltungen - von Konzerten und Theateraufführungen über Kunstausstellungen im Rathaus bis hin zu Märkten und Festen. Ein Höhepunkt in unserem Veranstaltungskalender stellt die jährliche Buchmesse Main-Kinzig dar.


Zwei Bundesstraßen (B45 & B521), zwei Landesstraßen (L 3009 & L 3347) und zwei Zugstrecken (Frankfurt–Glauburg und Hanau–Friedberg) kreuzen sich in Nidderau. Zwei Autobahnen (A66 & A45) sind in jeweils 10–15 Minuten zu erreichen. Darüber hinaus verbinden mehrere Buslinien Nidderau mit dem Umland. Somit ist Nidderau verkehrstechnisch gut erschlossen und sowohl für Pendler als auch für Unternehmen äußerst attraktiv. Für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt steht ebenfalls ein E-Car-Sharing-Angebot bereit.


Einfahrender Zug in Nidderau

Radfahrer an der hohen Straße

Nidderau, mehrfach als sonnenreichste Stadt Hessens ausgezeichnet, liegt umgeben von einer herrlichen Natur inmitten der Ausläufer des Ronneburger Hügellandes und der fruchtbaren Ebenen der Wetterau. Weitläufige Naherholungsgebiete in einer facettenreichen Landschaft mit Auen, Feldern und Wäldern laden zum Wandern und Entdecken ein. Eine Besonderheit sind die zahlreichen Störche, die sich in den zurückliegenden Jahren in Nidderau niedergelassen haben. Zahlreiche Radstrecken laden zum Entdecken dieser reizvollen Umgebung ein. Beratung zu Freizeitaktivitäten erhalten Besucher und Bürger auch in der Tourist Information. 


Innovativ, bürgerorientiert und flexibel präsentiert sich auch die Stadtverwaltung, auf deren Initiative hin sich Nidderau auf dem Weg zur Smart City befindet. Nidderau verfolgt dabei einen ganzheitlichen Ansatz in der Digitalisierung und zählt zu den Vorreitern in der Region.


Rathaus Nidderau

Wir sind "Ausgezeichneter Wohnort für Fachkräfte"

  • Zum Siegel

    Das Audit „ausgezeichneter Wohnort für Fachkräfte“ unterstützt Kommunen darin, nachhaltige Strategien für (Neu)Bürger zu entwickeln und die bereits vorhandenen Qualitäten als attraktiver Wohnort besser herauszustellen. Fachkräfte sollen bedarfsgerechte Angebote und Serviceleistungen vorfinden und sich langfristig in der Kommune und der Region wohlfühlen. Anhand von eigens für dieses Verfahren entwickelten Kriterien in fünf Handlungsfeldern – strategische Zielsetzung, Zuzug leicht gemacht, Beruf und Familie, Ausländische Fach- und Führungskräfte und Lebensqualität – werden vor allem für Fachkräfte interessante kommunale Serviceleistungen überprüft. Das Audit wird von den Industrie- und Handelskammern in der Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main angeboten.

    IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern

    Am Pedro-Jung-Park 14

    63450 Hanau

    ihk.de/hanau/

  • Mehr Informationen

    Es freut uns, dass sich Nidderau entschlossen hat, Teil der ‚ausgezeichneten Wohnorte für Fachkräfte‘ im Main-Kinzig-Kreis zu werden. Die Kommune hat sich im Rahmen der Auditierung sehr engagiert gezeigt und Erfolg gehabt.

    Dr. Gunther Quidde, IHK-Hauptgeschäftsführer

    Die Stadt Nidderau darf sich seit Oktober 2019 „ausgezeichneter Wohnort für Fachkräfte“ nennen. Um das Prädikat zu erhalten, hat sich die Kommune in fünf Handlungsfeldern – „Strategische Zielsetzung“, „Zuzug leicht gemacht“, „Beruf und Familie“, „Ausländische Fach- und Führungskräfte“ sowie „Lebensqualität„ – einem Audit unterworfen. Mit ihren vielfältigen Dienstleistungen für neue und bereits ansässige Bürger punktete die Stadt beim von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern durchgeführten Prozess zur Qualitätssicherung.

    Insbesondere bei der Lebensqualität konnte Nidderau zahlreiche Punkte sammeln: So hat die Kommune mit der Entwicklung der „Neuen Mitte“ und weiterer Maßnahmen zur Steigerung der Attraktivität der Ortskerne beigetragen. Außerdem bietet sie besondere Mobilitäts- und Wohnangebote wie Carsharing oder Mehrgenerationenwohnen an. Für ihre Freizeitgestaltung haben Nidderauer Bürger für eine Kommune dieser Größe eine gute Auswahl, zum Beispiel zwischen einem Kino- oder Schwimmbadbesuch oder doch einer Radtour auf dem nahegelegen „Bahnradweg Hessen“. Kinder und pflegebedürftige Angehörige profitieren von Tages- und bei Bedarf auch Notfallbetreuung.

    „Fachkräfte wollen in der Region nicht nur arbeiten, sondern auch in attraktiven Wohnorten leben. Nidderau hat dies erkannt und hält entsprechende Leistungen bereit. Ausruhen kann und will sich die Stadt deshalb nicht. Es wurden Entwicklungsziele vereinbart, die bis zur Re-Auditierung  umgesetzt sein müssen“, erläutert Quidde. „Unternehmen dürfen das Siegel übrigens bei Interesse gerne für ihre Fachkräftewerbung nutzen. Eine Anfrage bei der Kommune genügt.“


Logo Ausgezeichneter Wohnort für Fachkräfte



Grundstücke und Wohnungen

Sie möchten in Nidderau bauen oder sind noch auf der Suche nach eine Wohnung? Weitere Informationen erhalten Sie auf der Unterseite "Bauen". Werfen Sie auch gerne einen Blick in unser kommunales Immobilienportal. Hier haben auch private Eigentümer die Möglichkeit, kostenlos ihre Inserate einzustellen. 


Neubürger-Gutscheinheft

Neubürgergutscheinheft

Unsere neuen Bürgerinnen und Bürger erhalten von uns bei ihrer Anmeldung im Bürgerbüro ein Gutscheinheft als Willkommensgeschenk. In diesem Heft präsentieren sich einige lokale Unternehmen und Vereine und laden dazu ein, das vielseitige Angebot in unserer Stadt zu entdecken.

Das Neubürger-Gutscheinheft hat zudem eine eigene Internetseite zum Online-Blättern. Über den eigenen Facebook-Account des Heftes können wichtige Neuigkeiten zu den enthaltenen Unternehmen oder Vereinen zeitnah und zielgerichtet online veröffentlicht werden.

Die Organisation der Hefte übernimmt der Nidderauer Verlag Kinner Medien in enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung. 


Ansprechpartnerin

Kinner Medien eK

Louise Dauterich

+49 6187 93821 -33