Nidderau. Die Brücke über die Nidder in Windecken hat einen Bürgersteig bekommen, der aber nicht benutzt werden kann, weil ein durchgehender Gehweg vom ehemaligen jüdischen Friedhof und der Einmündung der Eugen-Kaiser-Straße bis zur Willi-Salzmann-Halle noch nicht hergestellt werden konnte. Die Verwaltung wartet immer noch auf die Rückübertragung der ehemaligen B 45 vom Bund an die Stadt, erst nach Abschluss dieses Verfahrens kann das fehlende Stück Bürgersteig geplant und mit Mitteln aus der Flurbereinigung gebaut werden.