Amtliche Bekanntmachung

Vollsperrung wegen Umgestaltung Markplatz mit Sanierung des Rechteckkanals

,

Umgestaltung Markplatz mit Sanierung des Rechteckkanals, Vollsperrung der öffentlichen Verkehrsfläche in einem verkehrsberuhigten Bereich

Die Stadt Nidderau führt die oben genannten Baumaßnahmen am Marktplatz durch.

Die Baumaßnahme wird in mehrere Bauabschnitte aufgeteilt. Der 1. Bauabschnitt soll ab

 

Dienstag, den 07.06.2022

beginnen und

bis voraussichtlich

Dienstag, den 01.11.2022

 

abgeschlossen werden. Dieser Bauabschnitt umfasst den südlichen Teil des Marktplatzes im Bereich Eugen-Kaiser-Straße bis Glockenstraße.

Der genannte Straßenbereich muss vollgesperrt werden.

Die Einbahnstraßenregelung sowie das Verbot der Einfahrt in der Eugen-Kaiser-Straße ist in diesem Zeitraum aufgehoben. Das Verbot der Einfahrt in der Heldenberger Straße aus Fahrtrichtung Willi-Salzmann-Halle ist aufgehoben.

Zur Gewährleistung des Baustellenbetriebes werden in den Straßenbereichen Glockenstraße, Eugen-Kaiser-Straße und Heldenberger Straße Halteverbotsbereiche angeordnet. Der Fußgängerverkehr im Baustellenbereich ist u.a. im Rahmen der Schulwegsicherung gewährleistet.

Der Anlieger- und Lieferverkehr wird über den nördlichen Bereich des Marktplatzes aus Fahrtrichtung Heldenberger Straße und Glockenstraße in Abstimmung mit der Baufirma bis zur Baustelle zugelassen. Die ausführende Baufirma wird jeweils kurzfristig vor Ort die betroffenen Anwohner informieren.

Die Baufirma unterstützt beim Müllmanagement. Die betroffenen Haushalte werden gebeten, die Mülltonnen zu kennzeichnen (z.B. Straßennamen und Hausnummer).

Die Anwohner im direkten Bereich der Baustelle werden höflichst gebeten, während der Bauzeit ihre Fahrzeuge in den umliegenden Straßen abzustellen, um einen reibungslosen Ablauf der Baumaßnahme zu gewährleisten.

 Magistrat der Stadt Nidderau

01.06.2022

Rainer Vogel

Erster Stadtrat