Verein für Vor- und Frühgeschichte im unteren Niddertal e.V.

Der Verein für Vor- und Frühgeschichte im unteren Niddertal wurde im Jahr 1988 gegründet und unterstützt die Vor- und Frühgeschichtsforschung im Bereich der Gemeinden Schöneck und Niederdorfelden sowie der Stadt Nidderau, der Stadt Maintal und im Stadtteil Gronau der Stadt Bad Vilbel.

Schwerpunkte der Vereinsarbeit liegen derzeit auf der Einrichtung eines Archäologischen Pfades mit Infotafeln, auf dem Nachbau eines Hauses aus der Jungsteinzeit als Erlebnisort Bandkeramik im Windecker Hexenturmgarten und der Vermittlung der Geschichte unter unseren Füßen. Zur Vereinsarbeit gehören Ausgrabungen und archäologischer Baubegleitung, Flurbegehungen, Fundbearbeitung und Archivierung, die Vergabe wissenschaftlicher Arbeiten, Ausstellungen und Publikationen, sowie die Durchführung von Unterrichtseinheiten für Schulklassen.

Schausammlung

Die neueren archäologischen Funde aus Nidderau, Schöneck und Niederdorfelden werden unter der Verwaltung des VVFN e.V. im ehem. Stadtarchiv Nidderau auf dem Mittelburggelände in Heldenbergen bearbeitet und aufbewahrt. In der archäologischen Schausammlung sind einige Funde öffentlich zugänglich.

Arbeitsräume

Die Arbeitsräume im Vereinsgebäude dienen der Reinigung, Restauration und Dokumentation archäologischer Funde und können bei Bedarf auch von Externen genutzt werden.

Bibliothek

In der vereinseigenen Bibliothek stehen mehr als 2000 Bücher und etliche Zeitschriften zur Verfügung. Auf Anfrage können Interessierte Zugriff auf den umfangreichen Bestand erhalten.

Mehr Informationen gibt es auf der Website des VVFN e.V.