Unterstützung für lokale Gewerbetreibende: Plattformen für Onlinehandel und Gutscheinkauf

Insbesondere Unternehmen, die hauptsächlich von Laufkundschaft leben, leiden aktuell unter den Schließungen aufgrund der Corona-Pandemie. Um die Betroffenen zu unterstützen, wurden inzwischen verschiedene Plattformen entwickelt, die Gewerbetreibenden die Möglichkeit bieten, ihre Produkte und Dienstleistungen online zu bewerben oder Gutscheine zu verkaufen. Eine Online-Plattform, auf der sich Unternehmen kostenfrei und mit geringem Aufwand präsentieren und Informationen zu Lieferdiensten bereitstellen können, ist der „Marktplatz“ des Main-Kinzig-Kreises. Die Plattform ist unter folgendem Link zu finden https://www.mkk.de/aktuelles/corona/marktplatz/marktplatz_1.html. Potenzielle Kunden können sich hier einen Überblick über die Leistungen betroffener Einzelhändler, Gastronomen und anderer Anbieter des Main-Kinzig-Kreises verschaffen.

Die Sparkasse hat für die Zeit der Corona-Krise ein Online-Portal zum Erwerb von Gutscheinen von Unternehmen verschiedener Branchen ins Leben gerufen, so der weitere Hinweis der städtischen Wirtschaftsförderin Dr. Sarah Hüller. Durch den Kauf der Gutscheine haben Kunden die Möglichkeit, betroffene Anbieter dabei zu unterstützen, die aktuelle Krise zu überstehen. Informationen zur kostenfreien Registrierung der Unternehmen, bzw. dem Erwerb der Gutscheine sind unter folgendem Link zu finden: https://helfen.gemeinsamdadurch.de/

Mit Blick auf einen zukünftig geplanten Aufbau einer dauerhaften Online-Plattform eigens für Nidderauer Unternehmen steht die Stadtverwaltung zudem im Dialog mit dem Gewerbeverein für Handel und Handwerk Nidderau e.V.