Tempo 70 Höhe der Einfahrt zum Baugebiet Allee Süd (B45)

Verkehrsministerium befürwortet Antrag der Örtlichen Ordnungsbehörde der Stadt Nidderau

Bürgermeister Gerhard Schultheiß in seiner Funktion als Örtliche Ordnungsbehörde und die Fachbereichsleiterin für das Ordnungswesen Alexandra Laubach haben eine gute Nachricht vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen erhalten. Auf Antrag der Stadt Nidderau soll in Kürze am Kreuzungspunkt des Wohngebietes Allee Süd/Ortsumgehung B45 Tempo 70 gelten. Die entsprechende Anordnung werden an die zuständige Straßenverkehrsbehörde (Main-Kinzig-Kreis) ergehen, so Staatssekretär Jens Deutschendorf. „Für die Verkehrsteilnehmer und Anlieger bedeutet dieser Schritt mehr Sicherheit und Lärmschutz.“, betont Bürgermeister Gerhard Schultheiß. Leider wurde die Forderung nach Tempo 70 für die Kreuzungspunkte L3009/B45 und Siemensstraße/B521 nicht erfüllt. Hier seien die Kriterien, insbesondere die Unfallhäufigkeit, laut Ministerium nicht erfüllt.