Am 09.11.2019 fand wieder in Kooperation mit dem Landschaftspflegeverband Main-Kinzig-Kreis e.V. und dem Fachbereich Umwelt der Stadt Nidderau eine Obstbaumbestellaktion in Nidderau statt. Zahlreiche altbekannte und beliebte Obstbaumsorten wurden bestellt. Besonders gefragt waren dieses Jahr trockenheitstolerante Sorten. Auch die heimischen Streuobstwiesen und Obstbaumbestände können so dem Klimawandel angepasst werden. Alt bewährte Helfer wie die örtlichen Obst- und Gartenbauvereine unterstützten die Aktion. Ein besonderer Dank gilt Werner Losekant (OGV Windecken) und Barbara Fiselius (Landschaftspflegeverband) welche die Obstbaumausgabe organisierten. Bei der Obstbaumpflanzaktion sind dieses Jahr ca. 1100 neue Obstbäume ausgeliefert worden. Das ist ein neuer Rekord! Davon wurden ca. 180 Obstbäume alleine in Nidderau gepflanzt. Aber nicht alle Bäume bleiben hier. Der größte Besteller mit 33 Bäumen war Tobias Hoppe von dem landwirtschaftlichen Betrieb Permakultur Braumannswiesen aus dem vorderen Taunus. Die Stadtverwaltung Nidderau möchte sich bei allen Teilnehmern der Aktion bedanken und wünscht gutes Gelingen.

Auf dem Bild von links nach rechts zu sehen: Tobias Hoppe, Barbara Fiselius, Rainer Vogel, Werner Losekant