Ab sofort können Fahrgäste an allen Nidderauer Bahnhöfen kostenlos im Internet surfen: Möglich gemacht hat dies der RMV, der mehr als 600 Fahrkartenautomaten in seinem Gebiet mit kostenlosem WLAN ausgestattet hat. Dass man sich jetzt an den Bahnhöfen einfach einloggen und gratis ins Internet gehen kann, schafft im RMV-Gebiet an stark frequentierten Standorten ein dichtes und kostenfreies WLAN-Netz – auch dort, wo es bisher kein öffentliches Internet gibt. Überall, wo RMV-Automaten mit WLAN-Zeichen stehen, können Fahrgäste jetzt nicht nur Services wie die Verbindungsauskunft nutzen und RMV-HandyTickets buchen, sondern auch nach Lust und Laune im Netz surfen, ohne das eigene Datenvolumen zu strapazieren. So wird der ÖPNV für die Fahrgäste noch attraktiver. Das Einloggen ins Netz funktioniert ganz einfach: Die Fahrgäste müssen an ihrem Smartphone, Tablet oder Notebook einfach nur das WLAN anschalten, das Netzwerk WLAN@RMV auswählen und die AGB bestätigen, bevor es losgehen kann. Bis zu 100 MB pro Tag und Nutzer bietet der RMV seinen Kunden mit einer Übertragungsrate von bis zu 150 MBIT pro Sekunde. Besonders für Pendler interessant: Wer möchte, kann das Netz ohne weiteres Einloggen bis zu sieben Tage am Stück nutzen. Und auch an das Thema Datenschutz ist gedacht: Es werden keine personenbezogenen Daten von Seiten des RMV ausgewertet.