„NidderAuenland“ Fotografie-Ausstellung von Ralf Vollmer, 05.-30.Oktober 2018

Der Fotograf Ralf Vollmer stellt zum wiederholten Male im Nidderauer Rathaus aus. Seine brillianten und oft großformatigen Fotografien erfreuen sich großer Beliebtheit. Er recherchierte für seine diesjährige Fotoausstellung: „NidderAuenland“ folgende Informationen über Nidderau: „Info Nidderau Bundesland: Hessen Geo Koordinaten: Breite: 50.25 Länge: 8.9 Kreis: Main-Kinzig-Kreis Gemeinde: Nidderau, Stadt Postleitzahl: 61130, Fläche: 46.73 km² Einwohner: 20208, davon 10202 weiblich, und 10006 männlich“. „Das (!) sind die gesammelten Daten, die man bei Suchmaschinen im Internet über unsere Stadt findet. Das stellte mich aber nicht zufrieden und so wollte ich wissen, wie der Name entstand. So kam ich unzweifelhaft auf den Fluss, der unseren Stadtteilen einen gemeinsamen Oberbegriff gab, nämlich eine Auenlandschaft an unserem Fluss Nidder. Wenn auch nicht alle Stadtteile an der Nidder liegen, also Erbstadt nicht. Die restlichen 4 Stadtteile schon, wenngleich Ostheim wenige Meter und auch nur zur Flussmitte innehat. Da wollte ich natürlich wissen, wo die Nidder entspringt und wo diese endet. So entstand die Idee, die „NidderAuenlandschaft“ darzustellen. Zu verschiedenen Jahreszeiten und Fortbewegungsmitteln (zu Fuß, per Fahrrad und mit dem Auto) wurde die Landschaft erkundet und abgelichtet. Das Ergebnis findet man in farbigen, schwarzweißen und Panoramaaufnahmen in dieser Ausstellung.“ Die Ausstellung findet im Rathaus der Stadt Nidderau vom 05.10-zum 30.10 statt. Die Vernissage findet am Freitag, dem 5. 10.2018 um 19:00 Uhr im Foyer statt. Zur Vernissage spielt das Duo Eigenart mit Kirsten Ludanek und Helmut Brück neue und alte Lieder und Weisen auf Gitarre und historischen Instrumenten. Die Ausstellung kann vom 05. Oktober bis 30. Oktober  2018 während der Sprechzeiten des Bürgerbüros besucht werden: Montag: 8.00 – 12.00 und 14.00 – 19.00 Uhr, Dienstag: 8.00 – 12.00 und 14.00 – 16.00 Uhr, Mittwoch: 8.00 – 12.00 Uhr, Donnerstag: 8.00 – 12.00 und 14.00 – 16.00 Uhr, Freitag: 7.00 – 12.00 Uhr.