Amtliche Bekanntmachung – Vollsperrung wegen Kabelverlegearbeiten im Verbindungsweg zwischen Seniorenzentrum AGO und der Straße Auf dem Burgstück

Im Zeitraum vom 29.10.2018 bis voraussichtlich 10.11.2018 wird in Nidderau der Verbindungsweg parallel der Bahnlinie zwischen dem Seniorenzentrum AGO, Konrad-Adenauer-Allee 9,und der Straße Auf dem Burgstück für den Fahrzeug-und den Fußgängerverkehr wegen Kabelverlegarbeiten voll gesperrt. Die Grundstücke Bahnhofstraße 105, 107 und 107a sind erreichbar.

Magistrat der Stadt Nidderau

22.10.2018

 

Rainer Vogel

Erster Stadtrat

Amtliche Bekanntmachung – Temporäre Abänderung Verkehrsführung Zufahrt zum Baugebiet -Neue Mitte

Auf Grund des nächsten Bauabschnittes im Bereich der Konrad-Adenauer-Allee im Zeitraum Mittwoch, dem 24.10.2018 bis voraussichtlich Freitag, dem 02.11.2018 ist es zur Aufrechterhaltung des fließenden Verkehrs zur Anfahrt des Neubaugebietes -Neue-Mitte- erforderlich die derzeit bestehende Einbahnstraßenregelung im Bereich Gehrener Ring in die Gegenrichtung abzuändern (siehe Lageplanskizze).

Magistrat der Stadt Nidderau

18.10.2018

Rainer Vogel

Erster Stadtrat

Ausstellung des Heimat- und Geschichtsvereins Ostheim

Schicksale Ostheimer Soldaten im Ersten Weltkrieg

Vor einhundert Jahren endete der Erste Weltkrieg. Aus diesem Anlass veranstaltet der Heimat- und Geschichtsverein Ostheim in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirchengemeinde Ostheim eine Ausstellung. Gezeigt werden die Schicksale der jungen Männer aus Ostheim, die von 1914 an eingezogen und an die Kriegsfronten geschickt wurden. Dreißig von ihnen fielen in den Kämpfen und kehrten nicht in ihr Heimatdorf zurück. Viele andere wurden verwundet oder gerieten in Kriegsgefangenschaft, aus der sie oft erst nach Jahren entlassen wurden. Die Ausstellung wird vom 4. bis 22. November 2018 in der Evangelischen Kirche in Ostheim gezeigt und kann montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr und sonntags von 11 bis 17 Uhr besucht werden.

Im Rahmen der Ausstellung finden mehrere Veranstaltungen statt: am 04.11.2018, um 10.00 Uhr, Eröffnungsgottesdienst in der Evangelischen Kirche Ostheim mit Lesungen aus Ostheimer Kriegsbriefen, am 09.11.2018, um 18.45 Uhr, eine Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht auf dem Kirchplatz in Ostheim mit Rundgang zu den Stolpersteinen, nachfolgend am 09.11.2018, um 20.00 Uhr           eine Musikalische Lesung des Cantemus Kammerchors in der Evangelischen Kirche Ostheim, am 11.11.2018, um 10.00 Uhr findet ein Gedenkgottesdienst zum 100. Jahrestag des Waffenstillstands 1918 unter Mitwirkung des Cantemus Kammerchors statt, am 14.11.2018, um 14.30 Uhr gibt es einen Vortrag im Rahmen des Ökumenischen Gemeindenachmittags im Gemeindehaus Ostheim zu dem Thema: „Die deutsche Frau trägt ein deutsches Korsett“. Werbeanzeigen im Hanauer Anzeiger während des Ersten Weltkriegs, Referentin: Sabrina Rutner, am 22.11.2018, um 18.00 Uhr, zum Abschluss der Ausstellung findet ein kleiner Empfang und Kurzvortrag zur Kriegschronik des Ostheimer Pfarrers Friedrich Fink, Referent: Prof. Dr. Jürgen Müller (Goethe-Universität Frankfurt) statt. Der Eintritt zur Ausstellung und den Veranstaltungen ist frei. Weitere Informationen unter: www.geschichtsverein-ostheim.de

Amtliche Bekanntmachung – ÖFFENTLICHE AUSLEGUNG DES ENTWURFS DER HAUSHALTSSATZUNG DER STADT NIDDERAU UND DES WIRTSCHAFTSPLANS DER STADTWERKE NIDDERAU FÜR DIE HAUSHALTSJAHRE 2019 und 2020

Der Entwurf der Haushaltssatzung der Stadt Nidderau und der Entwurf des Wirtschaftsplans der Stadtwerke Nidderau für die Haushaltsjahre 2019 und 2020 liegen gem. § 97 Abs. 2 HGO in der Zeit vom 22.10.2018 bis zum 02.11.2018, während der Dienststunden im Rathaus Nidderau, in 61130 Nidderau, Am Steinweg 1, an der Pforte zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Der Entwurf des Haushaltsplans kann auch auf der Internetseite der Stadt Nidderau  www.nidderau.de eingesehen oder herunter geladen werden.

Nidderau, den 15.10.2018

 

Rainer Vogel

(Erster Stadtrat)

Amtliche Bekanntmachung

Amtliche Bekanntmachung – Schließung der Stadtverwaltung

Am Mittwoch, den 24. Oktober 2018, ist das Bürgerbüro wegen einer Fortbildung geschlossen. Außerdem ist am Montag, den 29. Oktober 2018, das Rathaus der Stadt Nidderau einschließlich des Bürgerbüros wegen der Auszählung der Volksabstimmung geschlossen.

Der Magistrat der Stadt Nidderau

Vogel

Erster Stadtrat

 

7. Nidderauer Orgelnacht mit Katrin Ambrosius Baldus, Violine und Thomas Scherbel, Orgel

Am Samstag, dem 27. Oktober 2018, um 19:00 Uhr, findet die 7. Nidderauer Orgelnacht mit dem Ensemble Katrin Ambrosius-Baldus, Violine und Thomas Scherbel, Orgel  statt. Die Münchner Musiker spielen unter anderem Stücke von  J.S. Bach, N. Paganini, F. Mendelssohn Bartholdy,  E. Elgar und A. Piazolla, und vielen mehr. Ihr Programm beinhaltet außer Sonaten, Partituren und Fugen, auch klassische Chansons und Tangos. Die Violinistin Katrin Ambrosius-Baldus wurde in Leipzig geboren. Sie studierte an der dortigen Hochschule für Musik bei Prof. Hertel. Nach dem Staatsexamen schloss sich ein Aufbaustudium in Moskau am Tschaikowski Konservatorium bei Prof. Kryssa und Prof. Besrodny an. Es folgten Anstellungen am Gewandhaus zu Leipzig, am Rundfunkorchester in Leipzig, der Staatlichen Philharmonie Hamburg und bei den Münchner Philharmonikern. Sie ist mehrfache Preisträgerin des Johann Sebastian Bach Wettbewerbs in Leipzig. Ihr Instrument stammt von Giovanni Battista Gabrielli aus dem Jahre 1769. Der Organist Thomas Scherbel wurde in Nürnberg geboren. Nach der Ausbildung zum C-Kirchenmusiker bei Regionalkantor Rolf Gröschel studierte er von 1997 bis 2002 Katholische Kirchenmusik an der Hochschule für Musik und Theater in München. Zusätzlich studierte er Orgel als Konzertfach bei Prof. Edgar Krapp und Chorleitung im Schwerpunktfach bei Prof. Michael Gläser. Seit 2000 ist er Kirchenmusiker an St. Cäcilia in Germering bei München. Neben der Organisten- und Chorleitertätigkeit an der Gemeinde ist er als künstlerischer Leiter des Konzertvereins „Musica Sacra St. Cäcilia e.V.“ für die Planung und Durchführung von jährlich zwölf Konzertprojekten zuständig. Neben der Tätigkeit als Konzertorganist beschäftigt er sich vor allem auch mit der Chor- und Orchesterleitung. Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden für die Künstler gebeten. Eine Veranstaltung des Kulturbeirates der Stadt Nidderau und der evangelischen Kirche von Nidderau – Eichen unterstützt von der Kulturstiftung der Sparkasse Hanau.

Schließung des Bürgerbüros

Am Mittwoch, den 07. November 2018 ist das Bürgerbüro der Stadtverwaltung Nidderau geschlossen. Am Donnerstag, den 08. November 2018 ist das Bürgerbüro wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

Schutzfrau vor Ort

Der Termin im Oktober entfällt.

Jeden ersten Montag im Monat, in der Zeit von 16.00 Uhr – 18.00 Uhr, wird im Nidderauer Rathaus, Zimmer E 16, eine Polizeisprechstunde für die Bürgerinnen und Bürger angeboten. Zum nächsten Termin steht die Schutzfrau Polizeioberkommissarin Silke Rübmann von der Polizeistation Hanau II bei allen Fragen, die den Bereich öffentliche Sicherheit und Ordnung betreffen, vertrauensvoll zur Seite.

Der nächste Termin findet statt am: Montag, den  05. November 2018 von 16.00 Uhr – 18.00 Uhr

7. Nidderauer Orgelnacht mit Katrin Ambrosius Baldus, Violine und Thomas Scherbel, Orgel

Am Samstag, dem 27. Oktober 2018, um 19:00 Uhr, findet die 7. Nidderauer Orgelnacht mit dem Ensemble Katrin Ambrosius-Baldus, Violine und Thomas Scherbel, Orgel  statt. Die Münchner Musiker spielen unter anderem Stücke von  J.S. Bach, N. Paganini, F. Mendelssohn Bartholdy,  E. Elgar und A. Piazolla, und vielen mehr. Ihr Programm beinhaltet außer Sonaten, Partituren und Fugen, auch klassische Chansons und Tangos. Die Violinistin Katrin Ambrosius-Baldus wurde in Leipzig geboren. Sie studierte an der dortigen Hochschule für Musik bei Prof. Hertel. Nach dem Staatsexamen schloss sich ein Aufbaustudium in Moskau am Tschaikowski Konservatorium bei Prof. Kryssa und Prof. Besrodny an. Es folgten Anstellungen am Gewandhaus zu Leipzig, am Rundfunkorchester in Leipzig, der Staatlichen Philharmonie Hamburg und bei den Münchner Philharmonikern. Sie ist mehrfache Preisträgerin des Johann Sebastian Bach Wettbewerbs in Leipzig. Ihr Instrument stammt von Giovanni Battista Gabrielli aus dem Jahre 1769. Der Organist Thomas Scherbel wurde in Nürnberg geboren. Nach der Ausbildung zum C-Kirchenmusiker bei Regionalkantor Rolf Gröschel studierte er von 1997 bis 2002 Katholische Kirchenmusik an der Hochschule für Musik und Theater in München. Zusätzlich studierte er Orgel als Konzertfach bei Prof. Edgar Krapp und Chorleitung im Schwerpunktfach bei Prof. Michael Gläser. Seit 2000 ist er Kirchenmusiker an St. Cäcilia in Germering bei München. Neben der Organisten- und Chorleitertätigkeit an der Gemeinde ist er als künstlerischer Leiter des Konzertvereins „Musica Sacra St. Cäcilia e.V.“ für die Planung und Durchführung von jährlich zwölf Konzertprojekten zuständig. Neben der Tätigkeit als Konzertorganist beschäftigt er sich vor allem auch mit der Chor- und Orchesterleitung. Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden für die Künstler gebeten. Eine Veranstaltung des Kulturbeirates der Stadt Nidderau und der evangelischen Kirche von Nidderau – Eichen unterstützt von der Kulturstiftung der Sparkasse Hanau.

Windhöffigkeitsmessung in Nidderau

Die Wiesbadener Firma ABO Wind hat am 20.09.2018 ein so genanntes LiDAR-Gerät am Waldrand zwischen Ostheim und Rommelhausen aufgestellt. Diese Messgeräte registrieren die Verschiebung von Staubpartikeln in der Luft und können so Windrichtung und -geschwindigkeit auf unterschiedlichen Höhen bestimmen. Im Gegensatz zu Windmessmasten ist das LiDAR-Gerät platzsparend und mobil, es benötigt kein Fundament und muss nicht für den Luftverkehr beleuchtet werden. Solarmodule und eine  Brennstoffzelle versorgen das Gerät mit Strom. Das Gerät wird voraussichtlich ein Jahr lang Daten über den Standort aufzeichnen, die wichtige Rückschlüsse auf das Windangebot erlauben. So kann in Zukunft auf standortangepasste Daten für die mögliche Nutzung der Windenergie zurückgegriffen werden.