Die Nidderauer Hobbykünstlerin Rita Sporys wurde 1966 in Rüsselsheim geboren, und wohnt seit 1991 in Nidderau. Im Februar 2012 wurde bei ihr Multiple Sklerose diagnostiziert. Im Jahr 2013 hatte sie einen schweren MS-Schub und ist seitdem linksseitig teilgelähmt. Aus diesem Grund musste sie ihre Arbeitszeit im BG Unfallkrankenhaus reduzieren und eine Teilerwerbsrente beantragen. Durch diese Behinderung musste sie auch ihr gesamtes Leben komplett umstellen und hatte mehr Zeit zur Verfügung, welche sie intensiv mit Acrylmalerei ausfüllt. Sie sagt über sich selbst: „Ich habe nie einen Malkurs belegt, sondern mir alles autodidaktisch beigebracht. Ab und zu nehme ich noch den Pinsel in die Hand, aber hauptsächlich entstehen meine Bilder in der Technik des Acrylic Pour Painting mit und ohne Silikon auf Keilrahmen. Ich werde gemalte und abstrakte Bilder ausstellen. Meine Bilder haben bewusst keine Titel, denn der Betrachter soll seiner Fantasie freien Lauf lassen.“ Die Eröffnung der Ausstellung findet am Freitag, dem 08.11.2019 um 19:00 Uhr im Foyer des Rathauses statt. Die Ausstellung ist vom 08.11.-06.12.2019 im Rathaus der Stadt Nidderau zu sehen. Die Ausstellung kann während der unten angegebenen Öffnungszeiten des Rathauses bis einschließlich dem 06. Dezember 2019 besucht werden, der Eintritt ist frei! Stadtverwaltung: Montag: 8.00-12.00 Uhr und 16.00-18.30 Uhr, Dienstag: 8.00-12.00 Uhr, Donnerstag: 8.00-12.00 Uhr, Bürgerbüro: Montag: 8.00-12.00 Uhr und 14.00-19.00 Uhr, Dienstag: 8.00-12.00 Uhr und 14.00-16.00 Uhr, Mittwoch: 8.00-12.00 Uhr, Donnerstag: 8.00-12.00 Uhr und 14.00-16.00 Uhr, Freitag: 7.00-12.00 Uhr.