Bürgermeister Gerhard Schultheiß in seiner Funktion als Örtliche Ordnungsbehörde und die Fachbereichsleiterin für das Ordnungswesen Alexandra Laubach haben gute Nachrichten vom Regierungspräsidium Darmstadt erhalten: Auf Antrag des Nidderauer Rathauses werden der Rathenauring und Freiligrathring bis zur Einmündung in die Ostheimer Straße eine Geschwindigkeitsbeschränkung ganztags auf Tempo 30 erhalten.

Hessen Mobil wurde entsprechend beauftragt und wird demnächst die neue Beschilderung vornehmen. „Damit wird auch dem Gedanken des Lärmaktionsplanes Rechnung getragen, der zum Schutz der Anwohner in besonders belasteten Bereichen weitergehende Maßnahmen ermöglicht.“, betonte Bürgermeister Gerhard Schultheiß.