Unter dem Motto „Nidderau blüht auf vor Ideen“ wurde die Bepflanzung zahlreicher Pflanzkübel im Stadtgebiet erneuert. Die einjährigen Zierpflanzen wurden in 2020 als erster Baustein auf dem Weg zur „Essbaren Stadt“ gegen trockenresistente, mehrjährige Küchenkräuter ausgetauscht. Diese können jetzt über mehrere Jahre von den Bürger*innen geerntet und zum verfeinern von Gerichten genutzt werden. Alle Pflänzchen sind gut angegangen und können gerne in haushaltsüblichen Mengen geschnitten werden. Entsprechende Schilder wurden kürzlich an den Pflanzkübeln angebracht. Auch die Insekten nehmen die blühenden Kräuter dankbar an.
In Nidderau stehen aktuell 32 Pflanzkübel mit verschiedenen Kräutern wie Basilikum, Salbei, Thymian, Estragon, Rosmarin, Lavendel, Oregano, Minze, Kamille, Zitronenmelisse und Fenchel.