Kinderbetreuung Symbol

Ab 2. Juni 2020 werden Kitas in Nidderau in den sogenannten „eingeschränkten Regelbetrieb“ gehen. Grundlage für den eingeschränkten Regelbetrieb ist die überarbeitete Zweite Verordnung zur Bekämpfung des Corona Virus (2 Corona VO) des Landes Hessen mit einer Befristung bis zum 5. Juli 2020.

Ziel ist es, unter Beachtung der Maßgaben des Infektionsschutzgesetzes, möglichst viele Kinder aufzunehmen und zu betreuen. Es wird allerdings darauf hingewiesen, dass die Kitas sich weiterhin in der Notbetreuung befinden und max. 50 % der zur Verfügung stehenden Betreuungsplätze nach Vorgaben des Landes belegt werden können.

Personensorgeberechtigte, die einen Anspruch für einen Betreuungsplatz ab 2.06.2020 geltend machen wollen, müssen einen entsprechenden Antrag in ihrer Kita abgeben. Bei Härtefallanträgen wird um eine formlose Begründung ggf mit Nachweisen gebeten. Diese werden im Fachbereich Soziales geprüft und die Antragssteller umgehend telefonisch/ per Email über die Entscheidung informiert.

Alle Informationen des Landes Hessen und des zuständigen örtlichen Jugendhilfeträgers des Main- Kinzig- Kreises zum eingeschränkten Regelbetriebes ab 2. Juni 2020 sowie das Formular zur notwendigen Antragsstellung stehen ab sofort unter https://www.nidderau.de/familienzentrum-soziales-ehrenamt/angebote/kinderbetreuung-kindertagesstaetten-gebuehrenverwaltung/ als Download zur Verfügung.

Nähere Informationen können gerne bei Fr. Isensee/ Hr. Bilen, Fachbereich Soziales der Stadt Nidderau unter Tel.: 06187/299 105/ – 153 oder per Email ute.isensee@nidderau.de oder hakki.bilen@nidderau.de erfragt werden.