Amtliche Bekanntmachung – Feststellungsbeschluss über das Nachrücken eines Mitgliedes der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Nidderau

Der Bewerber des Wahlvorschlags der FWG, Herr Fabian Röder, hat sein Mandat als Stadtverordneter mit Ablauf des 14.08.2018 niedergelegt.

Gemäß § 34 des Hessischen Kommunalwahlgesetzes (KWG) wird der Bewerber des Wahlvorschlags der FWG,

Herr Michael Kaatz, als Nachrücker festgestellt.

Gegen diese Feststellungen kann gemäß §§ 34, 25 KWG jeder Wahlberechtigte binnen einer Ausschlussfrist von zwei Wochen nach dieser öffentlichen Bekanntmachung Einspruch erheben. Der Einspruch eines Wahlberechtigten, der nicht die Verletzung der eigenen Rechte geltend gemacht hat, ist nur zulässig, wenn ihn eins vom Hundert der Wahlberechtigten, unterstützen. Der Einspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift bei der stellvertretenden Wahlleiterin, Rathaus, Am Steinweg 1, 61130 Nidderau einzureichen und innerhalb der Einspruchsfrist im Einzelnen zu begründen. Nach Ablauf der Einspruchsfrist können weitere Einspruchsgründe nicht mehr geltend gemacht werden.

 

Nidderau, 13.11.2018

 

Beate Weisbecker

Stellvertretende Wahlleiterin