Vorschläge für den Kulturpreis und Kulturförderpreis 2017 und Bürgerplakette

Die Stadt Nidderau bittet um Vorschläge für den Kulturpreis und Kulturförderpreis 2017

Erstmals für das Jahr 2006 wurden durch die Stadt Nidderau der Kulturpreis und der Kulturförderpreis ausgeschrieben. Die Verleihung findet regelmäßig im Rahmen des Neujahrsempfangs der Stadt Nidderau statt. Der Kulturpreis wird für herausragende Leistungen an Personen, Gruppen oder Vereinigungen der Stadt Nidderau auf den kulturellen Gebieten der Musik, bildenden Kunst, Theater, Literatur oder benachbarter musischer und kultureller Bereiche verliehen und ist mit 1000 € Preisgeld dotiert.

Zur Nachwuchsförderung junger Künstler ist ein weiterer Preis vorgesehen. Gesucht werden junge Künstler, die bereits mit ihrer Kunst in der Öffentlichkeit in Erscheinung getreten sind und deren Talente berechtigte Hoffnung auf ihre künstlerische Weiterentwicklung erkennen lassen. 500 € werden für den Förderpreis ausgelobt. Die Stadt Nidderau bittet um Bewerbungen für den Förderpreis. Aufgerufen sind daher auch die unterrichtenden Personen aller kulturellen Fachrichtungen, junge Talente vorzuschlagen. Die Preisgelder werden von der Firma Control-Mechatronics Süd GmbH, der Anwaltskanzlei Jahn und Rug, sowie der Steuerkanzlei Gonze und Schüttler gespendet. Vorschlagsberechtigt sind alle Bürger, Vereine und kulturelle Initiativen der Stadt Nidderau. Die schriftlichen Vorschläge müssen die biografischen Lebensdaten und eine detaillierte Begründung enthalten, in dem die besonderen Leistungen dargestellt werden. Die Vorschläge können schriftlich bis zum 10. November 2017 an die Kulturpreisjury der Stadt Nidderau, Herrn Bürgermeister Gerhard Schultheiß, Am Steinweg 1, 61130 Nidderau, oder per E-Mail unter: Info@nidderau.de eingereicht werden.

Gesucht: Vorschläge für die Verleihung der Bürgerplakette

Die Stadt Nidderau bittet die Bürgerinnen und Bürger um Vorschläge für die Verleihung der Bürgerplakette. Bis zum 20. November können Ehrungsvorschläge direkt im Büro von Bürgermeister Gerhard Schultheiß eingereicht werden. Mit der Bürgerplakette, die erstmals 1999 verliehen wurde, werden Bürgerinnen und Bürger ausgezeichnet, die sich abseits von Vereinen und Institutionen mit hervorragendem mitmenschlichem Engagement für Dritte betätigen. Beispiel hierfür sind die Nachbarschaftshilfe oder die Pflege. Der Ehrenpreis ist für die Menschen gedacht, die, so Bürgermeister Gerhard Schultheiß, „eher im Verborgenen und außerhalb des Rampenlichts stehen“. Das Stichwort lautet „Bürgerplakette“. Die Anschrift: Magistrat der Stadt Nidderau, Am Steinweg 1, 61130 Nidderau.