Autorinnen und Autoren gesucht – Buchprojekt zu „50 Jahre Nidderau“

Am 1. Januar 2020 jährt sich die Gründung der Stadt Nidderau zum 50. Mal. Vom städtischen Arbeitskreis Stadtgeschichte stammt die Idee, aus Anlass dieses Jubiläums ein solide gestaltetes, reich bebildertes Druckwerk als Jubiläumsschrift zu veröffentlichen, das die kulturelle, sozial-, vereins- und kommunalgeschichtliche Entwicklung der „Jubilarin“ aus unterschiedlichsten Blickwinkeln beleuchtet.

Es soll kein übliches chronikartiges „Geschichtswerk“ entstehen, sondern eine lebendige Sammlung von Aufsätzen, Berichten und Reportagen, die von möglichst vielen Bürgern und Bürgerinnen ehrenamtlich erarbeitet und der Stadt für dieses Projekt kostenfrei zur Verfügung gestellt wird.

Zum Thema könnten zum Beispiel interessante Sachverhalte, Entwicklungen oder auch Personen gemacht werden, die in unserer Stadt gewohnt und gewirkt haben.

Seien es Verdienste im Vereinswesen, im sozialen, künstlerischen oder kommunalpolitischen Bereich, seien es Erfinder, Pädagogen, Mediziner oder auch stadtbekannte „Originale“, Begebenheiten, Feste, Feiern, Veranstaltungen, an die man sich gerne zurückerinnert, Gebräuche, Rituale, infrastrukturelle Veränderungen, Anekdoten und, und, und …

Wer etwas für diese Jubiläumsschrift beisteuern möchte, einen Aufsatz verfassen oder/und Bildmaterial zur Verfügung stellen kann, wird gebeten, sich im Rathaus bei Frau Habermehl (06187/299-114 oder ute.habermehl@nidderau.de) unter Angabe seines Themas zu melden. Der Arbeitskreis Stadtgeschichte wird dann die Beratung und die erforderliche Koordination der Autorenschaft sowie die redaktionelle Flankierung und Betreuung des Projektes übernehmen.